Ukraine: Interview mit der Verlegerin Liliia Omelianenko

? Zoë Beck hat in Kiew auf der Buchmesse im Mai die Verlegerin Liliia Omelianenko kennengelernt und war sofort begeistert: von ihr, von ihrem Verlag, von den Büchern. Bei Vydavnytstvo erscheinen qualitativ hochwertig gestaltete Bücher, und vor allem ist der Verlag Vorreiter bei feministischer Literatur in der Ukraine und veröffentlicht auch Bücher zu queeren Themen. Grund genug, im Anschluss an die Messe ein paar Fragen zu mailen,… Ukraine: Interview mit der Verlegerin Liliia Omelianenko weiterlesen

Die Vorschau für den Herbst 2019!

Ursprünglich veröffentlicht auf CulturBooks:
Wir wünschen euch einen wundervollen Frühling! Und ganz frisch ist gerade unser Herbstprogramm fertig geworden, das könnt ihr euch hier als PDF ansehen bzw. runterladen, oder hier durchblättern. Unsere neuen Titel: „Fish’n’Chip Shop Song“ – wundervolle Erzählungen des neuseeländischen Autors Carl Nixon in der Übersetzung von Martina Schmid, Kim Lüftner und Sophie Sumburane. Komplett neu überarbeitet und mit wunderhübschem Cover.… Die Vorschau für den Herbst 2019! weiterlesen

Unsere Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse 2019

Ursprünglich veröffentlicht auf #verlagegegenrechts:
Ihr findet unsere Veranstaltungen auch auf unserer Facebookseite. ? Mittwoch, 20.03.2019  18:00 – 20:00 // Augustusplatz vor dem Gewandhaus Kundgebung: Keinen Regalmeter für Faschismus Donnerstag, 21.03.2019 13:00 – 14:00 //         Ort: Forum Sachbuch Halle 5, Stand F401/G410 Weiblich schreiben – von Frauenthemen und Männerkompetenz Warum ist der männliche Blick so dominant? Wie und worüber schreiben Frauen, und muss es… Unsere Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse 2019 weiterlesen

#verlagegegenrechts: Unser Statement

Ursprünglich veröffentlicht auf #verlagegegenrechts:
Dem Rechtsruck entschlossen entgegentreten Als sich die Kampagne „Verlage gegen rechts“ gründete, war das der längst überfällige Versuch, die Präsenz rechter und rechtsradikaler Verlage auf den Buchmessen institutionell zu skandalisieren. Mit guter Medienresonanz und einer Fülle stark besuchter Veranstaltungen gelang ein Programm, das die Unangemessenheit der lautstarken Auftritte von rechts zeigte und sachliche Diskussion mit eigenen Inhalten dagegenstellte. Trotz… #verlagegegenrechts: Unser Statement weiterlesen

Whisky, Nebel, Golf

Für den „Freitag“ sollte ich einen Text über Schottland schreiben. Brexit usw. Ich dachte, es ginge um die aktuelle Stimmungslage im Land. Um irgendwas Politisches. Aber der Herausgeber sagte: Nein, nein, eine Liebeserklärung an das Land! Nun ist „Liebe“ nicht wirklich mein Thema, aber ich habe ein wenig nachgedacht und in mich hineingehorcht und versucht herauszufinden, was es denn nun mit diesem Land speziell für … Whisky, Nebel, Golf weiterlesen

Wer das „Fremde“ nicht kennt, fürchtet es mehr als alles andere

(Zuerst erschienen im Bücherbrief des Magazin Buchkultur am 17.12.) Wir und das Unbehagen, Teil 7 // Literaturmenschen geben Auskunft Wer das „Fremde“ nicht kennt, fürchtet es mehr als alles andere. Von Zoë Beck Mein Unbehagen ist mehr als das: konkrete Angst. Immer häufiger sprechen wir in den letzten zwei, drei Jahren darüber, wo Meinungsfreiheit endet und was Zensur bedeutet. Und die Stimmen von Rechts, die Meinungsfreiheit für … Wer das „Fremde“ nicht kennt, fürchtet es mehr als alles andere weiterlesen

Die Zukunft sieht gut aus

Ursprünglich veröffentlicht auf CulturBooks:
Sprecherin: Yara Blümel Produktion: Christian Meyers aus: Lesley Nneka Arimah: Was es bedeutet, wenn ein Mann aus dem Himmel fällt. VORÄUFIGES COVER. Storys. Übersetzt von Zoë Beck. Originaltitel: What It Means When a Man Falls from the Sky. CulturBooks Verlag, März 2019. Hardcover mit Lesebändchen. 240 Seiten. 20,00 Euro (D), 20,50 Euro (A) eBook: 12,99 Euro. ISBN 978-3-95988-105-0 Ab… Die Zukunft sieht gut aus weiterlesen

Zoë Beck erhält die Goldene Auguste für besondere Verdienste um den von Frauen verfassten Kriminalroman

Die Mörderischen Schwestern e.V. verleihen ihre GOLDENE AUGUSTE 2018 an die Autorin, Verlegerin und Aktivistin Zoë Beck. Alle drei Jahre zeichnet Europas größter Krimiautorinnenverband mit der Goldenen Auguste eine Person aus, die sich in besonderem Maß um den von Frauen geschriebenen Krimi verdient gemacht hat. Als Feministin und Buchmarktaktivistin setzt sich Zoë Beck mutig und mit großem Engagement für AutorInnenrechte, einen fairen Buchmarkt, Menschenrechte und … Zoë Beck erhält die Goldene Auguste für besondere Verdienste um den von Frauen verfassten Kriminalroman weiterlesen

#frauenzählen

Die Studienergebnisse zeigen, was viele Autorinnen bereits ahnten: Männer werden – auch in der Literaturkritik – offenbar ernster genommen. Warum das so ist, wird ebenfalls untersucht werden. Ein Blick auf die Leselisten an Schulen und Universitäten gibt bereits deutliche Hinweise: hier dominieren Autoren. Ebenso zeigt ein Durchblättern der Hardcoverprogramme renommierter Verlage ein Ungleichgewicht der Wertigkeiten. Ich wünsche mir, dass die Sichtbarmachung dieses Ungleichgewichts zu einem … #frauenzählen weiterlesen