Gastland Indonesien – nach der Messe

Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit – abgesagt. Nicht gut.

CulturBooks

Photographer: Aelke Mariska Venue: Pullman Hotel Central Park, Jakarta Photographer: Aelke Mariska
Venue: Pullman Hotel Central Park, Jakarta

Die Buchmesse ist vorbei, unsere Autorinnen sind glücklich und gesund in ihrer Heimat Indonesien angekommen. Wir haben viel über das Land und seine Literatur in den vergangenen Monaten erfahren dürfen und freuen uns, einiges davon dank der übersetzten Bücher weitergeben zu können: mit „Das Zigarettenmädchen“ von Ratih Kumala (eBook und Print bei Culturbooks) und „Pulang“ von Leila S. Chudori (eBook bei Culturbooks, Print bei Weidle). Beide Bücher erzählen auf sehr unterschiedliche Weise sehr viel über die Geschichte Indonesiens.

Leila S. Chudori bei einer Lesung im Literaturhaus Berlin. Leila S. Chudori bei einer Lesung im Literaturhaus Berlin.

Chudori stellt die Ereignisse von 1965 in den Mittelpunkt, schreibt über den Versuch einer Aufarbeitung dessen, was damals geschah, über Menschen, die fliehen mussten, die gefangen genommen wurden, die jahrzehntelang schweigen oder sich verstecken mussten. Kumala verknüpft die Geschichte einer Zigarettendynastie mit der politischen Geschichte des Landes, angefangen beim…

Ursprünglichen Post anzeigen 520 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s