Unsere Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse 2019

Unsere Veranstaltungen während der Leipziger Buchmesse 2019:

#verlagegegenrechts

Ihr findet unsere Veranstaltungen auch auf unserer Facebookseite.

Mittwoch, 20.03.2019

 18:00 – 20:00 // Augustusplatz vor dem Gewandhaus

Kundgebung: Keinen Regalmeter für Faschismus


Donnerstag, 21.03.2019

13:00 – 14:00 //         Ort: Forum Sachbuch Halle 5, Stand F401/G410

Weiblich schreiben – von Frauenthemen und Männerkompetenz

Warum ist der männliche Blick so dominant? Wie und worüber schreiben Frauen, und muss es dafür extra Regale geben?

Mit Doris Hermanns (Autorin), Doris Akrap (Journalistin) und Janet Clark (Autorin) Moderation: Zoë Beck

Frauenliteratur ist ein abwertender Begriff für diejenigen, die sich lieber mit „echter“, „ernsthafter“, „preiswürdiger“ Literatur befassen. Frauenliteratur gilt als anspruchslos und „gefühlig“, stilistisch durchschnittlich bis zweifelhaft, man nimmt an, dass es um Liebe und Familie geht.

Im Sachbuch lässt man Frauen lieber über Ernährung und Erziehung schreiben, vielleicht noch über andere Frauen, aber nicht so gern über Wissenschaft und Politik.

Und die Zeitungsredaktionen sind vorwiegend männlich besetzt, es gibt immer noch signifikant weniger…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.251 weitere Wörter